Technik Plattform der Fachgruppe Technik

Besucher: 200131
 

Einsatzbereich


Kategorien

Tiefenlockerer, 27.04.2013

EIN PRAKTISCHES GERÄT FÜR DEN BODENAUSTAUSCH

Prototyp eines Gerätes zum Erdaustausch

In Zusammenarbeit zwischen dem Vinschgauer Maschinenbauunter­nehmen VIMAS und dem Landwirt und Lohnunternehmer Hanspeter Mauracher wurde ein Prototyp eines Gerätes zum Erdaustausch entwickelt, dessen Arbeitsweise kurz vorgestellt werden soll. Das Gerät ist am Heck des Traktors montiert und mit zwei Schaufelrädern zu 60 cm Durchmesser ausgerüstet. Das erste Schaufelrad ist auf einem seitlichen Arm angebracht. Dieser kann hydraulisch nach innen und außen sowie nach oben hin geschwenkt werden. So können Hindernisse wie Säu­len oder Beregnungssockel leicht umgangen werden. Durch den Außen­arm kann das Schaufelrad genau auf der gerodeten Baumreihe die Erde austauschen. Das Schaufelrad dringt bis zu 30 cm tief in den Boden ein und schaufelt die Erde in den vorher geöffneten Graben. Das zweite Schau­felrad, mit derselben Funktion wie das erste, befindet sich direkt hinter dem Traktor und hinter dem Schaufelrad am Außenarm. Es schaufelt somit die frische Erde aus der Fahrgasse in den Graben, den das erste Schau­felrad unmittelbar vorher aufgerissen hat. Über Leitbleche, die ebenfalls hydraulisch verstellbar sind, wird die Erde genau in den vorher geschnitte­nen Graben geleitet. Die Schaufelräder werden mit der 540er Zapfwelle angetrieben. Das Gerät erfordert am Traktor 80 bis 100 PS und mindestens sechs doppelwirkende Hydraulikventile. Das Gerät wiegt ca. 900 kg. Um die Erde in den Baumreihen eines Hektars auszutauschen, bedarf es ca. 7 bis 8 Stunden. Der Zeitbedarf variiert je nach Bodenbeschaffenheit. Zurzeit kostet die Arbeit rund 100 € pro Stunde. Dieselbe Arbeit von einem Bag­gerunternehmen ausgeführt, würde das Doppelte oder mehr kosten. Noch ist das Gerät ein Prototyp und nur in Lohnunternehmen einsatzbereit. Anschließend müssen noch die Unebenheiten, wie kleine Senken und Hü­gel, ausgeglichen werden. Dies geschieht meist mit einer Art Planierschild mit integrierter Endlosschnecke.

Medium


Obstbau Weinbau ist seit 1964 ein praxisorientiertes Fachmagazin des Südtiroler Beratungsrings für Obst- und Weinbau. Jährlich erscheinen 11 Ausgaben (Juli/August Doppelnummer) mit Fachartikel über Anbaumethoden, Versuche, Sorten, Forschungsergebnisse, Betriebswirtschaft, Statistiken, Züchtungsergebnisse, Pflanzenschutz, Vermarktung, Lagerung,  Studienreisen u.a. aus den Bereichen Obst-, Weinbau und Kellerwirtschaft.
Werbung