Technik Plattform

Besucher: 166165

Einsatzbereich


Kategorien

Zurück
Dieses Produkt wurde bereits  616  mal gesehen.
Mehr Info
Beregnung & Bewässerung, 07.06.2018

Farmsolutions Bewässerung Fertigation Dünger

Automatische Rückspülfilter für die Bewässerungswirtschaft
Neu in Österreich!

Der FILTOMAT M100-1500 ist ein hoch entwickelter automatischer Filter mit einem hydraulisch betriebenen Selbstreinigungsmechanismus, der trotzdem einfach zu bedienen ist.
Der FILTOMAT M100-1500 ist für den Betrieb mit Filtersieben verschiedener Machart und Filterfeinheiten von 800 – 50 Mikron konstruiert und ist mit 2” und 3” (DN 50, DN 80) Zu-/Ablaufdurchmessern erhältlich.
Die FILTOMAT M100-1500 Filter sind so ausgelegt, das sie den Anforderungen Ihrer speziellen Anwendung in Bezug auf Durchsatzrate und Wasserqualität entsprechen. Diese Filter können sowohl als Einzeleinheiten für geringere Durchsatzraten installiert werden wie auch als Gruppe auf einem gemeinsamen Rohrverteiler falls höhere Durchsätze anliegen und/oder eine größere Filterfläche erforderlich ist. Die Filter werden vollmontiert geliefert, lediglich die Anbindung an die Zu-/Ablaufverrohrung und an die Spülleitung sind noch vorzunehmen.
 
Allgemeine Beschreibung
Das Wasser fließt von der Zulaufleitung in den Filter und durch das Grobsieb, welches zum Schutz des Reinigungsmechanismus’ vor Grobpartikeln Bestandteil des Filters ist. Es sollten sich darauf keine großen Mengen von Feststoffen ablagern; es wird nicht automatisch gereinigt. Danach fließt das Wasser durch das Feinsieb, das die kleineren Partikel zurückhält. Das saubere Wasser fließt dann durch den Ablauf aus dem Filter hinaus. Die Partikel formen einen „Filterkuchen“ auf der Oberfläche des Feinsiebes. Durch den Aufbau des Filterkuchens vergrößert sich der Differenzdruck über das Sieb. Bei einem voreingestellten Wert von 0,5 bar startet der automatische Selbstreinigungszyklus. Saugdüsen rastern die Oberfläche des Siebes ab und entfernen so die Verschmutzung vom Sieb, die dann durch das Abwasserventil hinausgeleitet werden.
Die Schmutzpartikel werden durch diesen innovativen Selbstreinigungsprozess hoch effizient bei gleichzeitig ununterbrochener Versorgung der nachgeschalteten Anlagen vom Sieb entfernt.
Die Filter der M100-1500 Serie werden hydraulisch betrieben. Es ist keine externe Energiequelle erforderlich. Durch diese Steuerart können die Filter auch in entlegenen Regionen eingesetzt werden. Alternativ kann, dort wo Elektrizität verfügbar ist, auch eine elektronische Steuerung verwendet werden.

Verwendung bei Tropfbewässerungen!
Wo installiert man eine Tropfbewässerung?
Der Wasserbedarf von Apfelbäumen ist NICHT abhängig von
  • Baumgröße
  • Anbausystem
  • Baumalter
  • Unterlage
  • Sorte
sondern NUR von
  • Blattfläche und Fruchtbehang
  • Standort
 
Wann bewässern?
Das Fruchtwachstumspotential wird  vor der eigentlichen Trockenphase festgelegt!
Bestimmende Voraussetzungen für Fruchtgröße:
  • Blütenqualität
  • Befruchtung
  • Blatt - Frucht Verhältnis
  • Zellteilungsphase
Wichtig ist eine Bewässerung in der aktivsten Zellteilungsphase und die findet im Herbst und im Februar statt!
 
Anlagenplanung der 9 Punkte Plan:
Schritt 1: Wasser
Schritt 2: Einteilen und Aufteilen der zu bewässernden Feldstücke.
Schritt 3: Festlegen der Tropfschlauchdimension 16mm vs. 20 mm (Reihenlänge).
Schritt 4: Man rechnet sich die gesamt Tropfwasser Volumina/Fläche aus.
Schritt 5: Man überlegt sich die Bewässerungsstrategie. (Welche Flächen? Wann?)
Schritt 6: Verteilerleitungsdimensionierung.
Schritt 7: Filter Auswahl und Dimensionierung.
Schritt 8: Pumpendesign.
Schritt 9: Einschalten.

Wir bietet Ihnen eine vollstaendige Produktpalette im Bereich Bewässerung im Obst-, Wein-, Garten und Landschaftsbau. Wir beginnen mit einer hydraulischen Berechnung Ihrer Anlage und erstellen so ein optimales, auf Ihr spezifisches Projekt abgestimmtes Angebot.

ax. Durchsatzleistung

80m3/h

Die optimale Durchsatzleistung hängt von der erforderlichen Filtrationsfeinheit bzw. der Wasserqualität ab. Bitte Rücksprache mit uns!

Min. Betriebsdruck

2.0bar

Bzw. niedriger bei erhöhtem Rückspüldruck

Max. Betriebsdruck

8bar

 

Filterfläche: Flachsieb

860cm2          

 

Sieb m. Kunststoffstütze

1400cm2        

 

Durchmesser Zu-/Ablauf

80, 100mm; 3", 4"

Flanschstandard nach Anfrage

Max. Betriebstemperatur

550C    

 

Leer- / Gefüllt Gew. – M103CL

30kg / 57kg

 

Leer Gefüllt Gew. – M104C

35kg / 62kg

 

Reinigungsdaten                                                                        

Abwasserventil

40 mm; 11/2"

 

Spüldauer

10 Sekunden

Abhängig vom Betriebsdruck

Abwasservolumen pro Zyklus

20 Liter

bei 2 bar

Mindestdurchs. f. Spülvorgang

20m3/h

bei 2 bar

Auslösung Reinigungszyklus

0.5 bar Differenzdruck und manuelle Auslösung

Werbung