Technik Plattform der Fachgruppe Technik

Besucher: 226384

Einsatzbereich


Kategorien

Zurück
Dieses Produkt wurde bereits  60  mal gesehen.
Mehr Info
Zubehör, 03.06.2022

Polyter GR - organischer Wasser- & Nährstoffspeicher

Steigende Temperaturen, Starkniederschläge und ausgedehnte Hitzeperioden stellen die heimische Winzerschaft und Obstwirtschaft auf eine harte Probe!
 

Vorteile

  •  Verringerung des Risikos für Trockenstress
  •  erhöhtes Wurzelwachstum bei Jungpflanzen
  •  Stärkung des Immunsystems bei Jungpflanzen
  •  Reduzierung der Anfangsmortalität
  •  keine negativen Auswirkungen auf Mykorrhiza-Populationen
  •  Wirksamkeit: 3-5 Jahre
 

JUNGANLAGEN

Das Aussetzen einer Junganlage bedeutet enormen wirtschaftlichen und organisatorischen Aufwand. Umso schlimmer wirkt ein Ausfall aufgrund von Trockenstress. Der Klimawandel und die damit einhergehenden Wetterextreme sind für ein kontinuierliches pflanzenphysiologisches Wachstum kontraproduktiv.
 

ERTRAGSANLAGEN WEIN

Gleiches gilt für Altbestände. Auswirkungen von Trockenstress können sein:
  •  Beeinträchtigung des Wachstums Reben
  •  Verzögerte/ungleiche Ausreifung der Früchte
  •  Qualitätminderung des Weines
  •  Kürzere Lebensdauer des Weinstocks Aufwandmengen

POLYTER GR führt durch seine Wasserspeicherung zu länger anhaltender Bodenfeuchte. Dies sorgt für eine bessere Versorgung des Rebstocks mit Wasser und dadurch auch mit Nährstoffen. Somit unterstützt es die Pflanzen in Vitalität und Entwicklung. Studien in Frankreich zeigen, dass bei einem Einsatz von Polyter GR (5gr/Rebe) beim Aussetzen das Längenwachstum im ersten Jahr im Durchschnitt um 18% gesteigert wird.
Auch Altanlagen werden durch Polyter GR in Phasen der Trockenheit effizient mit Wasser unterstützt. Somit kann auf einfache Weise einer ungleichen Beerenreife und schädlichem Stress für den Rebstock entgegengewirkt werden.
 

OBSTBAU

Für heimische Obstanlagen und Streuobstwiesen stellt der Klimawandel eine Gefahr dar.  Trockenstress aufgrund von Wassermangel kann Junganlagen in ihrer Entwicklung behindern  und zu erheblicher Quantitäts- und Qualitätsminderung in Ertragsanlagen führen.

Einsatzbereich & Anwendungszeitraum

Ganzjährig, beim Aussetzen von Jungpflanzen und bei Bedarf zur Unterstützung von bestehenden Kulturen. POLYTER GR wird vor allem für die Anwendung auf Böden mit schlechter Wasserspeicherkapazität bzw. in trockenen Regionen empfohlen.

Bodenhilfsstoff – zugelassen für die Lebensmittelproduktion!
Gebindegrößen: 500 g / 5 kg
 

Aufwandmengen Wein

BEI NEUPFLANZUNG / JUNGANLAGEN
gute und mäßige Böden 5 Gramm / Rebe
schwache Böden 10 Gramm / Rebe

Für die Anwendung bei Altbeständen und in sehr trockenen Regionen empfiehlt es sich, die Aufwandmenge jeweils um 5 Gramm zu erhöhen. Die detaillierten Informationen dazu finden Sie auf www.polyter.at
 

Aufwandmengen Obst

2 g pro Liter Substrat, 20 g pro m2 bei flächiger Anwendung.
Maximale Ausbringungsmenge pro Jahr: 20 g pro m2.
Die detaillierten Aufwandmengen finden Sie auf www.polyter.at.
 
Werbung